Als GOP-Liebling der Woche wird ab heute Andi Steil begrüßt

Andi Steil ist Entertainer, Ganzkörpertrommler, Rhythmusknacker und Vocalartist in einem und versteht es mit skurrilen Gegenständen wie einem Türstopper eine musikkomische Geschichte zu erzählen.

Vom 17. bis 31. Dezember nimmt er das Publikum mit auf eine Reise durch die große Klanglandschaft seiner Welt.

Schon früh entdeckte Andi Steil seine Liebe zur Musik. Er begleitete mit großer Begeisterung seinen Vater auf dem Akkordeon und trat mit sieben Jahren bei einem „Solo-Sing-mit-Klavier-Begleitungs-Auftritt“ an seiner Grundschule  auf. Seine wahre Leidenschaft gehört aber den Trommeln. Mit 12 Jahren bekam er sein erstes Paar Bongos, mit 14 Jahren sein erstes Schlagzeug.Seit dem trommelt er mit viel Leidenschaft auf und mit allen Gegenständen, die er in die Finger bekommt. Was ihn besonders macht, ist seine Mischung aus Musik und Komik, mit der er 1999 sogar die Jury des Kölner Comedy Cubs überzeugte und den dritten Platz belegte.

“GOP.Liebling der Woche” vom 10. bis 16. Dezember: Detlef Winterberg

Detlef Winterberg versteht es, Acts richtig in Szene zu setzen oder aus vielen Einzelteilen eine perfekte Show zu zaubern. Der Augsburger war schon oft als Regisseur im GOP Essen zu Gast und verlieh unter anderem Shows wie „FUNtastisch“ das gewisse Etwas. Aber nicht nur hinter den Kulissen fühlt sich das Alroundtalent wohl. Als „Geheimkomiker“ steht er selbst noch gerne im Rampenlicht.

1981 begann er seine Karriere als „Silberner Roboter“ beim Straßentheater, wo er sieben Jahre lang die Menschen alleine oder zu Zweit mit dem Zauberer Frederico de Franken und später als Duo „Ramsch Royal” mit dem Jongleur Oliver Groszer die Zuschauer begeisterte. Von der Straße ging es auf die Bühne der Deutschen
Oper in Berlin, wo er gemeinsam mit Kai Eikermann (bekannt aus dem
WinterWunderVarieté 2011) tanzte.

Nach einer Mimenausbildung in Paris spielte er im französischen Zirkus „Gruss“ mit und gründete den legendären Rockzirkus „Gosh“, ehe er als Stand Up Comedian zehn Jahre lang im deutschsprachigen Raum unterwegs war. Parallell dazu war er bei verschiedenen Projekten immer wieder als Regiesseur tätig. Seit 2007 steht für ihn die Regiearbeit an erster Stelle, trotzdem ist er aber noch im Showgeschäft  aktiv.

Dieter Tasso – Very Special Guest bei QUILITZ vom 04. bis 09. Dezember

In dieser Woche wird eine lebende Legende die Show Quilitz bereichern: Dieter Tasso – seit 65 Jahren Meister der Comedy-Jonglage! Tasso trat auf allen Bühnen der Welt auf, mit Show-Größen wie Bob Hope, Marilyn Monroe oder Marlene Dietrich.

Zum Anlass des 20-jährigen Jubiläums der GOP Varieté-Theater ist er noch einmal nach Deutschland gekommen.

Vom 4. bis 9. Dezember wird Dieter Tasso als „Very Special Guest“ exklusiv in der Quilitz Show für Lachen und Staunen sorgen.

Seinen wohl verdienten Ruhestand musste der Comedy-Jongleur wegen der vielen weltweiten Engagements immer wieder verschieben, bis er sich im Jahre 2006, nach der GOP Show „Hoch die Tassen“, eigentlich offiziell von den Show-Bühnen verabschiedete und sich in seine Wahlheimat Florida/USA zurück zog. Bei einer derartigen Größe in der Varieté-Szene bleibt es natürlich nicht dabei:

Dieter Tasso absolviert auch heute noch ausgewählte Gastauftritte und wird nach wie vor von seinen jungen Kollegen wegen seines nicht zu toppenden staubtrockenen Humors und perfektem Timing verehrt.